Allgemeines:


Timo spielt Gitarre und Ukulele in der Band Earphoria. Da er nicht nur den Sport liebt, sondern auch die Musik, gab es kein drum herum für den Muskelmann, bei seinem „Gitarrenmentor" Gordon, mit in die Band einzusteigen. Er hat zwar den weitesten Weg aber er ist immer dabei, wenn man ihn ruft.

 


Merkmale/Eigenschaften:

 

Timo war ein sehr ruhiger, liebevoller Mensch, der keiner Fliege was antuen konnte. Er fing damals an Gitarre zu lernen und zu essen. Als ihm das nicht reichte, fing er an Sport zu machen, um noch mehr essen zu können (beachtliche Mengen in kürzester Zeit) und besuchte die Schulband, um sein Können auszubauen.


Aber dann musste es passieren… nachdem er seinen Abschluss hatte, war der Musiker allein. Keine Schulband mehr… kein Gitarrenunterricht… NICHTS… bis zum Jahre 2014, als eine kleine Nachricht sein musikalisches Leben wieder veränderte! Earphoria suchte einen zweiten Gitarristen und schrieb ihn an. Kaum danach fanden die ersten Proben statt. Er spielte die ersten Auftritte als Gast mit und im Jahr 2015, durfte er sich endlich als Mitglied von Earphoria betiteln. Earphoria hat ihr viertes Mitglied gefunden, unseren Timo Streubel.


Als er 18 wurde, war Ende mit dem lieben Timo. Er bekam seinen Spitzenamen „Swag-mo" oder „T-Rex", worauf er auf jeder Party für gute Laune sorgt („Hat er mir wirklich gerade in den Kopf gebissen?"). Er begeistert uns immer mehr mit seiner Geduld und guten Laune und lacht gern über alles was passiert (egal, ob`s auch ihm was passiert). Die Wörter „schlechte Laune" und „keine Lust" sind ihm genauso fremd, wie die englische Sprache. Mit dieser Motivationsmaschine in der Band, passt er wie „Faust aufs Auge" dazu. Eine kleine soziale Ader ist ihm geblieben, sodass er uns als Band mit seinen Muskeln das Schleppen der schweren Lautsprecher abnimmt.


Da die Gitarre ihm nun nicht mehr ausreichte, hat er sich dazu entschlossen ein weiteres Instrument zu erlernen und in die Rockband einfließen zu lassen...die UKULELE! Ja eine Ukulele in einer Rockband?Warum nicht!Sehr gut Timo! Seit dem zaubert earphoria in vielen Songs ganz andere Klänge hervor und das Publikum ist bisher ganz angetan von Timo und seiner Ukulele.


 

Berufliches/Privates:

 

Timo durchlebte eine ruhige Kindheit. Er ging in den Kindergarten, zur Grundschule und in die Realschule. Was dann passierte weiß keiner mehr genau, da er seine Zeit nur noch der Fitness, Musik und Frauen widmete uuuund Partys, vorallem Partys und ganz besonders Partys. Na der Timo feiert eben gerne weil er so viele Freunde hat. Aber zu den Gigs ist er dann immer wieder fit, zumindest meistens,.... ;)